• Buchtipp

    Bühlerhöhe von Brigitte Glaser

    1952, wenige Jahre nach Kriegsende, setzte sich Konrad Adenauer für das “Wiedergutmachungsgesetz” ein, welches Opfern der Konzentrationslager ein wenig finanzielle Entschädigung bieten sollte. Die Stimmung der Bevölkerung der jungen Bundesrepublik war eher ablehnend, man wollte vergessen und fühlte sich selbst als Opfer. In wichtigen Staatsämtern saß zum Teil noch immer dasselbe Personal wie zur Nazizeit. Während der Beratungen zur Umsetzung des Gesetzes, die in den Niederlanden und Luxemburg stattfanden, wurde Adenauer mehrfach von Attentaten bedroht. Israel und den im sonstigen Ausland lebenden Juden war sehr am positiven Ausgang der Verhandlungen gelegen. Diese historischen Fakten verquickt Brigitte Glaser mit einem spannenden Plot, der vor allem  im feinen Hotel Bühlerhof im Schwarzwaldspielt, wo Konrad Adenauer mehrmals zu Kuraufenthalten weilte. Auch das…

  • Buchtipp

    Umfrage für ÖBs

    Na endlich. Eine Studie zu informellen und non-formalen* Lernmöglichkeiten in Europas Bibliotheken ist längst überfällig. Eine (englischsprachige) Online-Umfrage stellt die Basis dar. Unbedingt mitmachen bis 17.6.2016! * in Abgrenzung zu formalem oder formellen Lernens, welches lernzielorientiert, institutionalisiert und zertifiziert ist. über Europäische Studie zum Lernen in ÖBs — Fortbildung in Bibliotheken

  • eBook

    “Mein Sohn hat ‘ne Schildkrötenunterfunktion”

    Kein Witz! So reden die Leute in Deutschland. Man kennt das ja: immer mal wieder schnappt man Gespräche auf, die einen schmunzeln lassen. Manchmal ist es originell, ein anderes Mal ist es zum Fremdschämen. Ich war letzt auf einem Beerdigungskaffee und just der Kaffee konnte nicht so schnell herangeschafft werden, wie die Trauergesellschaft sich das gewünscht hätte. Die Kellnerin entschuldigte sich mit den Worten: “Wir sind mit dem Kaffee leider in Vollzug geraten.” Die Autorinnen Petra Brumshagen und Nina Petersmann haben sehr genau zugehört und ziemlich lange gesammelt, was so im öffentlichen Raum halbprivat geredet wird. Dann haben Sie das Material gesichtet und in acht Kapitel, jeweils mit einer kleinen…

  • Buchtipp

    #lbc16 – Nachlese

    Die Vorfreude war groß – die “Nachfreude” hält noch an. Das war ein gelungener halber Tag im Haus des Bastei-Lübbe-Verlags. Auch Kiepenheuer&Witsch, sowie Dumont und Lyx waren da und teilten sich die Spielfläche. Das Programm war sehr gut vorbereitet. Es war die erste Liblogger Convention und – praktisch für mich – gleich in Köln, also ganz in der Nähe. Die Anfahrt gestaltete sich jedoch dank Gewitter und heftigen Wolkenbruchs zu einer aufregenden Fahrt. Trotzdem kam ich pünktlich zum Get Together um 13 Uhr. Und Parkplätze gab es auch direkt auf dem Gelände. Super. Gleich zu Beginn bekam man von netten jungen Damen einen Stoffbeutel mit allerlei netten gaben überreicht: Knabberkram,…