• Buchtipp

    Anders / von Anita Terpstra

    Eine Familiengeschichte, die erschauern lässt. Alles scheint immer wieder sonnenklar zu sein, aber alles ist anders. Vor allem Sander, die Hauptfigur – oder ist es doch eher Alma, die Mutter von Sander. Die Familientragödie beginnt, als der 11jährige Sander bei einer Nachtwanderung spurlos verschwindet. Sein bester Freund Maarten wird tot aufgefunden. Sander wird nie gefunden, aber seine Mutter gibt nicht auf, nach ihm zu suchen. Sie spürt, er lebt. Das Buch setzt ein, als der mittlerweile 17jährige Sander wieder auftaucht. Sein Entführer, mit dem er die vielen Jahre im Wald gelebt hat, ist gestorben, Sander hat ihn begraben und schlägt sich nun zur nächsten Polizeidienststelle durch. Alma ist überglücklich. Sie…

  • Buchtipp

    Schwestern bleiben wir immer / von B. Kunrath

    Aber Schwestern bleiben wir immer!? – Komme was da wolle? Das scheint die einzige Konstante im Leben von Alex und Katja zu sein. Die beiden charakterlich völlig verschiedenen Schwestern haben ihre Kindheit mit einer lieblosen und abweisenden Mutter und einem früh verschwundenen Vater auf ganz eigene Weise in ihr Erwachsenenleben hinübergetragen. Alex versucht, eine Bilderbuchfamilie mit Mann und Kindern zu leben. Weil sie es selbst nicht erlebt hat, nimmt sie Maß an den Waltons, einer idealisierten Fernsehfamilie ihrer Jugend. Aber Sie hat es schwer. Ihr drittes Kind, ein Mädchen, ist von Geburt an schwerst behindert und stirbt früh. Ihre Idylle bröckelt. Ihr Mann verlässt sie wegen einer jüngeren Frau. Die…

  • Buchtipp,  Krimi

    Edney Silvestre: Der stumme Zeuge

    Achtung! Mit diesem Buch kann man sich schwer vertun. Wer hier einen klassischen Whodunit erwartet, liegt falsch und wird enttäuscht. Cover, Seitenzahl und Untertitel lassen darauf schließen, es handele sich um einen dieser kurzen, spannenden Krimis, die man in einem Rutsch durchliest und sich am Ende freut, dass mal wieder die Guten gewonnen haben und der Böse im Knast sitzt.  Hier bekommt man im Gegenteil einen Einblick in das korrupte Brasilien Anfang der 90er Jahre, fest gemacht an der misslungenen Entführung des Sohnes eines einflussreichen Werbemanagers. Am Ende spielen alle falsch. die Familie, die Polizei und die Politik. Nur bei den Ganoven und kleinen Leuten findet man noch so etwas…

  • Buchtipp

    C. M. Bagus: Vom Mann, der auszog…

    Clara Maria Bagus schreibt therapeutisch. Dieses Buch ist Menschen zu empfehlen, die in einer Sinnkrise stecken, die einen Anstoß brauchen, ihr Leben einmal von einer anderen Seite zu betrachten. In einer beispielhaften Sinnsuche schickt die Autorin ihre Hauptfigur “ein Mann” auf eine lange Wanderung auf der Suche nach dem bunten Vogel, der den Frühling verspricht. Im Herzen und auch vor dem Haus des Mannes ist Winter. Er beobachtet einen Vogel, der nur durch seine Gegenwart die Knospen der Pflanzen aufspringen lässt. Er folgt diesem Vogel auf eine lange Reise. Unterwegs erlebt er immer wieder lehrreiches und heilsames – bis er ganz bei sich ist. Dieses Buch kann uns vor Augen führen,…

  • Buchtipp,  Krimi

    Märchenwald von Martin Krist

    Selten so einen spannenden Krimi gelesen! Wieder so ein Buch, das man in einem Zug durchliest. Auch hier kann ich mir eine Verfilmung gut vorstellen und wünschen. Der Autor Martin Krist, ein Pseudonym für Marcel Feige, versteht es, Spannung aufzubauen. Schon die einem Prolog ähnelnde erste Szene löst Beklemmung aus. Hier wird ein Mensch grausam gequält – oder ist es nur ein böser Traum des neunjährigen Max, den wir im nächsten Kapitel kennenlernen?  Zusammen mit seiner vierjährigen Schwester Elli wird er früh am Morgen von seiner Mutter in einer Kammer hinter der Küche versteckt. Er soll auf Elli aufpassen und zu Opa gehen. Hat er das richtig verstanden? Auch Zoe,…