Blaumeisen
#stayathome,  Buchtipp,  Fundstücke,  in eigener Sache

Wir haben ‘ne Meise.

Am 4. April im Alten Apfelhof:

– Du, Schatz?

– Ja?

– Baust Du mir einen Meisenkasten? Eine Anleitung steht im Internet.

– Mach ich. … Im Internet steht aber auch, dass die Kästen spätestens im Februar hängen müssen.

– Na ja. Es sind ja noch 10 Monate bis Februar. Und außerdem haben die Meisen kein Internet.

– So. Fertig! Ich hänge den Kasten in den Haselbusch. Das Loch ist groß genug für Kohlmeisen.

——-

Am 7. April bei Karl und Lisa Blaumeise:

– Du, Schatz?

– Ja?

– Bei den Leuten, die uns das ganze Jahr die leckeren Körner hinlegen, hängt jetzt ein wunderschönes Häuschen. Können wir da nicht einziehen?

– Aber wir haben doch unser Nest schon fast fertig. Du wolltest doch übermorgen schon Eier legen.

– Ja, aber diese riesige Röhre hier unter dem Briefkasten ist wirklich nicht ideal. Jede blöde Katze kann da ran. Und dann immer die Störungen wenn Post kommt. Im anderen Häuschen hätten wir Erstbezug. Da gibt es auch Wasser und viele Insekten. Vom leckeren Fettfutter und den Körnern mal ganz zu schweigen.

– Na dann müssen wir uns aber sputen.

– Ja, vor allem bevor die Kohlmeisen das spitzkriegen.


Vogelfutter kaufen wir bei … ach egal. Lesefutter leihen wir in der Bücherei 😉

……… Werbung

Hier empfehle ich zum Thema passend:

Das Vogelhaus / von Eva Meijer. Aus dem Niederländischen übers. von Hanni Ehlers. – btb. – ISBN 9783641215514

neugierig, wissbegierig, biblioman, barfuß, zero waste, plastikfrei

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Ich stimme zu.