Buchtipp,  eBook,  Krimi,  Thriller

Blut und Wasser / Jurica Pavičić

Roman – aus dem Kroatischen von Blanka Stipetić
Blut und Wasswe / Jurica Pavicic
Blut und Wasser / Jurica Pavicic
@Schruf&Stipetic

Blut und Wasser von Jurica Pavičić – ein Taschenbuch aus einem kleinen unabhängigen Verlag, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Literatur aus dem Balkan ins Deutsche zu holen. Für mich eine sensationelle Entdeckung und eine unbedingte Leseempfehlung!

Die Geschichte des Landes Kroatiens von 1989 bis 2017 wird exemplarisch am vergleichsweise kleinen Schicksal einer Familie und eines kleinen Dorfs in Dalmatien, in der Nähe von Split, erlebbar gemacht.

Der Autor lädt uns ein, uns mit an den Küchentisch der Familie Vela zu setzen. Vater Jakob, Mutter Vesna und die 17jährigen Zwillinge Silva und Mate. Und von da an lässt uns diese Geschichte nicht mehr los.

Daran erinnert sich Vesna. Sie sind alle vier zu Hause und sitzen am Tisch. Vor ihnen steht das Essen, das sie gekocht hat. Es gibt gedünstete grüne Bohnen, frittierte Sardinen und dazu Brot. Zu viert sitzen sie am Tisch und essen, ein ganz gewöhnliches Abendessen wie viele zuvor.

Im Fernsehen laufen die Nachrichten. Es sind bewegte Zeiten: Chinesische Studenten demonstrieren auf dem Tiananmen-Platz, die Rumänen rebellieren, die slowenische Kommunistische Partei hat eine Verfassungsänderung durchgeführt und fordert eine Reform der jugoslawischen Föderation. Die Ereignisse erhitzen die Gemüter. Aber Jakob und Vesna interessieren sich nicht für Politik. Sie leben in dem festen Glauben, wenn sie sich nur von Schwierigkeiten fernhalten, werden sich die Schwierigkeiten auch von ihnen fernhalten.

Nach diesem Abendessen geht die Tochter Silva zum Fischerfest im Dorf.

Dieser Moment, als Silva sagte: Tschüss dann! und mit wehendem Kleid zur Haustür ging, das war das letzte Mal, dass sie Silva sahen.

Und damit ist das Schicksal der Familie besiegelt – sie wissen es nur noch nicht. Die Suche nach Silva, die verschwunden bleibt, bestimmt fortan das Leben eines jeden einzelnen Familienmitglieds, auch das der Dorfbewohner so wie das des ermittelnden Kommissars.

Jeder und jede kommt zu Wort in eigenen Kapiteln. Wir sehen zu, wie Unschuldige schuldig werden; wie es Kleinigkeiten sind, die den Verlauf der Ereignisse bestimmen. Wie Menschen straucheln, indem sie das Richtige tun wollen, und wie genau das alles verschlimmert.

Die Kulisse für diesen spannenden Familienthriller ist Kroatien – das schöne sonnige Land am Meer, Sehnsuchtsort vieler Touristen. Wir erleben den unerbittlichen Krieg während der Auflösung Jugoslawiens. Auch die Spekulationen ausländischer Immobilienfirmen, die den Kroaten das Land ihrer Vorväter zu einem Spottpreis abpressen, spart der Autor nicht aus. Und es bleibt spannend bis zum Schluss.

Mit Jurica Pavičić hat der noch kleine Verlag Schruf & Stipetic einen guten Griff getan. Der Übersetzung von Blanka Stipetić, selbst aus Ex-Jugoslawien, Autorin und Mitinhaberin des Verlags, merkt man an keiner Stelle an, dass es sich um eine Übersetzung handelt. Wunderbar!

Schruf & Stipetic

Weitere Titel aus dem Verlag Schruf & Stipetic, die ich auf meinem Blog besprochen habe, sind Lilly und der Schwan von Ulrike Maria Hund und Der goldene Zahn von Tadej Golob

Über Jurica Pavičić
Geboren 1965 in Split, wo er heute lebt. Er ist einer der renommiertesten Autoren und engagiertesten Journalisten Kroatiens, wurde außerdem als Film- und Literaturkritiker mehrfach ausgezeichnet.
Pavicics erster Roman über eine Soldateska in Split wurde verfilmt, der Film Die Zeugen erhielt 2004 den Friedensfilmpreis der Berlinale. (Verlag)

Blut und Wasser / Jurica Pavičić. Aus dem Kroatischen von Blanka Stipetić. Roman. – Schruf & Stipetic: Berlin, 2020 . – ISBN 978-3-944359-49-6

Weitere Infos

neugierig, wissbegierig, biblioman, barfuß, zero waste, plastikfrei

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Ich stimme zu.