Buchmesse Frankfurt
Buchmesse,  Gastland Italien

Frankfurter Buchmesse – Ehrengast Italien 2024

Es ist 35 Jahre her, seit 1988 auf der 40. Frankfurter Buchmesse erstmals das Konzept des „Ehrengastes“ ausprobiert wurde, bei dem jedes Jahr ein anderes Land als Gastland eingeladen wird. Im kommenden Jahr wird Italien erneut diese Ehre zuteil.

Der Wechsel von Slowenien zu Italien

Vor wenigen Tagen hat Italien das Staffelholz von Slowenien übernommen, das in diesem Jahr das Gastland war. In Vorbereitung auf diesen prestigeträchtigen Auftritt hat Italien ausreichend Zeit gehabt, um Konzepte für seinen Ehrengastpavillon sowie einen Imagefilm zu entwickeln.

Das Motto „Radici nel futuro“

Als Motto wurde „Radici nel futuro“ gewählt, was so viel bedeutet wie „Wurzeln in der Zukunft“. Dieser Ausdruck soll wohl die lange Tradition der italienischen Literatur und ihre weitreichenden Auswirkungen auf die Zukunft verdeutlichen.

Der Imagefilm und seine Herausforderungen

Der Imagefilm ist auf der eigens eingerichteten Website des Gastlandes zu sehen. Von Zukunft und aufregenden Neuerungen beim Medium Buch ist nichts zu spüren. Auch der Sprecher und die Familie althergebrachten Formats unterstreichen die gestrige und konservative Haltung der Macher (eine weibliche Beteiligung ist kaum vorstellbar). Die Hoffnung besteht, dass sich bis zur nächsten Buchmesse noch viel in eine positivere, zukunftsorientierte Richtung entwickelt.

Unbeantwortete Fragen

Bislang scheinen viele wichtige Fragen noch nicht gestellt worden zu sein. Weder in der offiziellen Broschüre noch im Pressematerial auf der Website des Gastlandes werden Fragen wie die Lage der unabhängigen Verlage und Literaturübersetzerinnen in Italien, die aktuellen Themen in der italienischen Gegenwartsliteratur oder die Meinungen von Übersetzerinnen und Verlagen zu ins Deutsche übersetzten italienischen Büchern ausreichend behandelt. Auch von mehr Förderung für die Übersetzung italienischer Literatur ist nicht die Rede.

Die politische Dimension

ich frage mich auch, ob sich die derzeitige konservative bis rechte Politik in Italien in der Herangehensweise an den Gastlandauftritt widerspiegelt. Viele unbeantwortete Fragen und die Hoffnung auf Besserung bleiben bestehen – noch ist Zeit.

Ausblick auf die Zukunft

Die 76. Internationale Buchmesse in Frankfurt findet statt vom 16. bis zum 22. Oktober 2024. Wir dürfen gespannt sein, wie sich der Gastlandauftritt Italiens bis dahin entwickeln wird.

Links: https://italiafrancoforte2024.com

neugierig, wissbegierig, biblioman, non binary

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert