Stille Schwester von Martin Krist
Buchtipp,  eBook,  Thriller

Stille Schwester / Martin Krist

Martin Krist: Stille Schwester

“Während ich versuche, meine Eindrücke über Martin Krists neuen Thriller zu beschreiben, merke ich, dass ich einen Film im Kopf habe. Schnelle Schnitte, Szenenwechsel, heftige Wortwechsel, beklemmend düstere Räume, nassen Asphalt, Kälte – großes Kino. Sogar die Musik fehlt nicht.

Ich werde hier gar nicht erst versuchen, die Geschichte zusammenzufassen. Damit würde ich jedem Leser die Freude am Buch nehmen. Man muss ihn selbst entdecken, jeder Hinweis auf den Fortgang des Geschehens wäre ärgerlich.

Nur soviel: neben der Hauptstory gibt es, wie bei echter Polizeiarbeit sicher auch, noch weitere Fälle und alte Geschichten. Martin Krist hat hier ein Universum an Figuren und Geschichten erschaffen, die sicher noch für ein paar Fortsetzungen gut sind.

Und dann werden wir irgendwann erfahren, wer Alanna ist und welches Schicksal sie erleiden musste.”

Das war ein Zitat aus meiner Besprechung zu “Böses Kind”, dem ersten Krimi Martin Krists mit Hauptkommissar Henry Frei und Kriminaloberkommissarin Louisa Albers. 

Ich wiederhole mich, wenn ich auch hier wieder das rasante Tempo und die spannende Handlung lobe, die ich auf keinen Fall erzählen möchte. Diese Freude möchte ich echten Krist-Fans nicht nehmen.

Ja, wir erfahren hier mehr über Alanna und ihren Vater, der früher im Polizeidienst war und jetzt auf die dunkle Seite des Milieus gewechselt ist. Ein Fall aus dem ersten Buch wird wieder aufgegriffen. Das ist eine schöne Art, eine Kontinuität in die Reihe zu bringen und gut gemacht.

Der einzige große Kritikpunkt ist, dass diese Folge – ja, ich muss Martin Krists Bücher immer mit Film vergleichen – viel zu kurz ist. 

“Böses Kind” muss also unbedingt zuerst gelesen werden und dann gleich im Anschluss “Stille Schwester”. Zusammen klappt es gut. Und wie immer ist der Soundtrack auch nicht zu verachten. 

Wer noch detaillierter über “Stille Schwester” lesen möchte, dem empfehle ich die Rezension von Ricys Reading Corner

……… Werbung

Über den Autor:

Martin Krist, geboren 1971, lebt als Schriftsteller in Berlin. Er arbeitete viele Jahre als leitender Redakteur bei verschiedenen Zeitschriften. Seit 1997 ist er als Schriftsteller tätig. Nach mehr als 30 Sachbüchern, darunter Biografien über die Hamburger Kiez-Ikone Tattoo-Theo, die Punk-Diva Nina Hagen, den Rap-Rüpel Sido, die Grunge-Ikone Kurt Cobain und den gewaltlosen Rebell Mahatma Gandhi, schreibt er seit 2005 Krimis und Thriller. (Verlagstext)

neugierig, wissbegierig, biblioman, barfuß, zero waste, plastikfrei

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Ich stimme zu.