• Buchtipp

    Bobby – eine Familiengeschichte im Schatten von 9/11

    Robert Amendola, genannt Bobby, ist die “tote” Hauptfigur des Romans von Eddie Joyce.  Als Feuerwehrmann ist er beim Attentat auf das World Trade Center ums Leben gekommen. Die übrig gebliebene Familie, Bobby hinterlässt Frau und zwei Kinder, Mutter und Vater und zwei Brüder nebst jeweiligem Anhang, versucht seit nunmehr 10 Jahren ihr Leben um die große “Lücke” zu leben. Kristallisationspunkt ist der neue Mann in Tinas Leben. Tina ist Bobbys Witwe. 10 Jahre lebte die Familie in einem Kokon von Trauer und Trauerbewältigung als geschlossene Schicksalsgemeinschaft. Tina und ihre Kinder gehören wie selbstverständlich dazu. Durch die neue Liebe bricht der Kokon auf und alle müssen sich damit auseinandersetzen. Wie sie…

  • Buchtipp,  Thriller

    Loney von Andrew M. Hurley – düster

    Schauen Sie sich mal das Titelbild an. Das finde ich einfach toll. Es verspricht eine spannende, etwas gruftige Geschichte. Ich kann eine Menge positives über das Buch sagen. Der Autor kann gut erzählen. Die dargestellten Menschen und Orte werden sehr plastisch. Wenn man bis zu Ende liest, begreift man den Plot und weiß, worauf der Autor hinaus will. Dann könnte man noch einmal von vorne beginnen – und endlich bekommt die Erzählung drive. Ich habe genau das gemacht: von vorne angefangen und mit den nun bekannten Figuren und den vielen Hinweisen, die auf das bekannte Ende verwiesen, eine wunderbare Erzählung erlebt. Vorher hatte ich das Gefühl, den Film zu spät…

  • Buchtipp,  Humor,  Ratgeber

    Das (kann) muss Liebe sein

    Ein Abend im Foyer von Bastei Lübbe in Köln. Ich war in meiner Funktion als Literatur-Bloggerin eingeladen. Da habe ich mich sehr gefreut. Frau Kessler hatte ich schon live auf der Buchmesse in Frankfurt (Blaues Sofa) erlebt mit ihrem Buch “Silicon Wahnsinn: wie ich mal mit  Schatzi nach Kalifornien auswanderte”. Ich war damals schon begeistert, ich war es gestern wieder! Als “seriöse” Bibliothekarin bin ich bei den bunten Titelbildern und Bastei nicht gerade die Zielgruppe. Gut dass Frau Dr. Kessler sich als Akademikerin auch nie von sowas wie Boulevard hat abschrecken lassen. Nach ihrem Doktor in Zahnmedizin hat sie bei der BILD  die Texte zum Mädchen auf Seite Eins (Mieze) verfasst. Das…

  • Buchtipp,  Kinder- und Jugendliteratur

    Das große Krabbeln – Käferkumpel

    Das ist Spannung pur!  M.G. Leonhard wird in England schon als die neue Rowling gefeiert. Ihr Erstling Käferkumpel ist nun von Britt Somann-Jung ins Deutsche übertragen und allen Jungen und Mädchen ab 10 Jahre wärmstens empfohlen. Ich bin ja nun schon 5 mal so alt, konnte das Buch aber nur sehr schwer zur Seite legen, wenn es das reale Leben unbedingt erforderte. Das Muster ist bekannt und altbewährt: drei ganz unterschiedliche Kinder, zwei Jungs und ein Mädchen, lösen einen mysteriösen Fall. Der Vater des 13jährigen Darkus ist spurlos verschwunden – aus einem verschlossenen Raum im Keller des Naturhistorischen Museums, in dem eine riesige Käfersammlung aufbewahrt wird. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Darkus…

  • Kowalski : Hundert Herzen
    Buchtipp,  eBook

    Hundert Herzen – oder wie Krieg krank macht.

    Seit “Eddies Bastard” bin ich Fan von William Kowalski. Ich bin mir gar nicht so im Klaren, worin diese Faszination eigentlich besteht. Seine Themen haben eigentlich alle nichts mit meinem Alltag zu tun. Kowalski ist einfach ein wunderbarer Erzähler. Und so habe ich bei “Hundert Herzen” gar nicht lange überlegt und einfach drauf los gelesen. Das war auch gut so. Ich hätte wohl kaum ein Buch über PTBS und Kriegsveteranen ausgewählt. Der kleine Kosmos von “Hundert Herzen” liegt in Elysium, einer trostlosen Stadt am Rande der Moyave-Wüste ganz in der Nähe von Edwards Airforce Base in Kalifornien. Die Menschen sind alle irgendwie kaputt. Al ist verbitterter Vietnamveteran, sein 25jähriger Enkel…